Basic Einsatztraining Jänner

Im Jänner gefrieren gewöhnlicherweise Seen, die Wasserrettung ist angehalten, Personen vor dem Betreten des Eises zu warnen und gegebenenfalls aus einer mehr als misslichen Lage zu retten. In diesem Jahr steht allerdings das Wetter noch etwas Kopf und so werden die Hochwasserboote zu Wasser gelassen und die Theoriestunde aus dem Herbst praktisch geübt. Basic Einsatztraining Jänner weiterlesen

W3 Personensuche in Bregenz

Am Montag um 15:40 wurde die Wasserrettung in Bregenz alamiert, da sich laut einer Zeugenaussage eine Person im Gondelhafen in Bregenz im Wasser befinde und nicht wieder herausgekommen sei. Bereits wenige Minuten später trafen die ersten Einsatzkräfte ein und der Hafen wurde mittels ABC-Suchkette abgesucht.

Da dies erfolglos blieb, wurden zusätzlich Taucher aus dem ganzen Land angefordert, so auch die Taucher aus Feldkirch-Frastanz. Die Taucher hatten bei diesem Einsatz im seichten Wasser vor allem den Vorteil eines Trockentauchanzuges und der daraus resultierenden wesentlich besseren Isolation.

W3 Personensuche in Bregenz weiterlesen

Kommentar: Gaffer am Einatzort

In Ulm hat ein potenzieller Ersthelfer sich anders entschieden: statt einem 29-jährigen verunglückten Motorradfahrer zu helfen, hat er das Handy gezückt – und gefilmt.* Bei Aschaffenburg platzt einem Feuerwehrmann der Kragen – und er beglückt die filmenden Gaffer mit einer unfreiwilligen Dusche.**
Mich hat das an eine unserer Einsatzübungen erinnert: Kommentar: Gaffer am Einatzort weiterlesen

Übungswochende des Bundeswasserrettungszuges

An diesem Wochende fand die jährliche Übung des Bundeswassrerettungszuges in Vorarlberg statt. Unsere Abteilung war in der Übungsleitung durch Lukas Breuss und Michael Beyrer vertreten, unser aktiver Einsatzmann Lukas Keckeis ist leider krankheitshalber ausgefallen. Viele weitere Mitglieder haben sich in dieser Übung als Statisten, Schauplatzverantwortliche, in der Versorgung oder als Fotografen zur Verfügung gestellt. Viele Stunden wurden hier in den letzten drei Tagen aufgebracht, aber schon in der Vorbereitung stecken viele Stunden, um Genehmigungen für die Flutung der Unterführung in Gisingen oder die Baggerseen zu erhalten.

Übungswochende des Bundeswasserrettungszuges weiterlesen