Die Fähigkeit, einen Ertrinkenden aus dem Wasser retten zu können, ist mindestens genauso wichtig wie die Kenntnis von lebensrettenden Soformaßnahmen. Deshalb sollte jeder Mensch gewisse Grundkentnisse besitzen, um eine erfolgreiche Rettung durchführen zu können.

Besteht Interesse zur Mitarbeit im Wasserrettungsdienst,  so ist der Helfer- bzw. Retterschein eine grundlegende Voraussetzung.

Informationen zum Ablauf
Mit verschiedenen Abstufungen, bezogen auf das Alter der Teilnehmer, wird das Rettungsschwimmen von Grund auf erlernt.
Die Ausbildung erfolgt in Theorie und Praxis, wobei natürlich auch Erste-Hilfe-Grundlagen und die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) nicht fehlen dürfen.

Allen Teilnehmer werden Techniken, wie z. B. Befreiung aus Umklammerungen, Handhabung von Wasserrettungsgeräten, Trage- und Schlepptechniken, etc. erklärt, dann werden diese in verschiedenen Übungen erlernt und vertieft. Zusätzlich werden Methoden aufgezeigt um verletzte oder bewusstlose Personen aus dem Wasser an Land zu bringen.

Helfer-/Retterkurse
Helfer-/Retterkurse finden mehrmals jährlich im Hallen- oder Freibad statt. Die Kurskosten betragen 60€ bzw. für Jugend unter 18 Jahre und für Mitglieder 30€.
Außerdem gibt es die Möglichkeit einen Jugendretter oder den Lifesaver, das Abzeichen nach internationaler Norm, zu absolvieren.

Infos zu den Ausbildungsstufen gibt’s auf der Homepage des Landesverband Vorarlberg.

Interessiert? Dann schick uns deine Voranmeldung und wir informieren dich, sobald ein Kurstermin feststeht:


.