Aktuelles

Weltmeisterschaft im Rettungsschwimmen

Kathrin Mark im TEAM AUSTRIA

Im August wurde Kathrin Mark in das Team Austria aufgenommen und nun wurde fixiert, dass Sie auch auf der Weltmeisterschaft in Australien starten darf! Die Bewerbe finden vom 16. November bis 2. Dezember 2018 in Adelaide statt. Wir wünschen Kathrin und allen Österreichischen Teilnehmern eine verletzungsfreie Vorbereitungszeit und viel Erfolg bei den Bewerben!

Weltmeisterschaft im Rettungsschwimmen weiterlesen

Neujahrstauchen

Der 2. Jänner ist bei vielen Wasserrettern seit vielen Jahren ein Fixtermin. Bei Glühmost, Tee und Lagerfeuer war es wie immer eine schöne Einstimmung ins neue Jahr. Für die Taucher hatte der See dieses Jahr keine Eisdecke vorzuweisen, dennoch wurde eine Leinenstrecke im See vorbereitet und betaucht. Aufgewärmt wurde sich dann wieder im Gasthof Stern in Satteins, wo der gesellige Abend dann auch sein Ende fand.

Ein Dank an alle Helfer und Wasserrettungskammeraden fürs Kommen – auf ein unfallfreies Jahr 2018!

 

Weihnachtsfeier

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es ist auch für uns an der Zeit das Jahr nochmals revue passieren zu lassen. Viel ist in diesem Jahr geleistet worden.

Schwimmtrainings wöchentlich im Hallenbad, wie auch im Freigewässer – Wachstum unserer Kindergruppe um 100% auf 30 Kinder
Einsatztrainings – neu ist das Basic Einsatztraining am letzten Donnerstag im Monat
Bäderdienste von Ende Mai bis Ende August
Schwimm- und Rettungsschwimmkurse getreu unserem Motto: „Jeder Nichtschwimmer ein Schwimmer, jeder Schwimmer ein Rettungsschwimmer“
zahlreiche Einsätze in unserem Einsatzgebiet, wie auch unterstützend in ganz Vorarlberg
Ausbildungsveranstaltungen in der Abteilung und im Landesverband
Ausflüge mit unseren Kinder- und Jugendgruppen

Weihnachtsfeier weiterlesen

W3 Personensuche in Bregenz

Am Montag um 15:40 wurde die Wasserrettung in Bregenz alamiert, da sich laut einer Zeugenaussage eine Person im Gondelhafen in Bregenz im Wasser befinde und nicht wieder herausgekommen sei. Bereits wenige Minuten später trafen die ersten Einsatzkräfte ein und der Hafen wurde mittels ABC-Suchkette abgesucht.

Da dies erfolglos blieb, wurden zusätzlich Taucher aus dem ganzen Land angefordert, so auch die Taucher aus Feldkirch-Frastanz. Die Taucher hatten bei diesem Einsatz im seichten Wasser vor allem den Vorteil eines Trockentauchanzuges und der daraus resultierenden wesentlich besseren Isolation.

W3 Personensuche in Bregenz weiterlesen

Einsatz: w3 f21 BREGENZ-STADT

Am Sonntag Abend wurde die Wasserrettung zu einem Sucheinsatz zwischen Gasthaus am See und Sun-Set Stiegen am Bodenseeufer gerufen. ABC Suchtruppen aus dem Unterland begannen mit der Suche nach einer vermissten Person, welche nach einem Streit vermeintlich in den Bodensee gefallen war. Die 8 Grad Wassertemperatur waren aber ein stark limitierender Faktor in der Einsatzdauer dieser Mannschaften. Somit wurden Taucher aus dem Oberland nachgefordert, wobei die Abteilung Feldkirch-Frastanz mit 4 Trockentauchern die Suche unterstützen konnte. Nach drei Stunden wurde die Sucher ergebnislos abgebrochen.

40 Einsatzkräfte der Wasserrettung, 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr und 10 Exekutivbeamten unterstützten die Suche. Fünf Boote der drei Organisationen und die Wärmebildkameradrohne sowie Beleuchtungsmittel der Feuerwehr untersützten die Suche der Landmannschaften.

Pressespiegel:
VOL.at
ORF.at