Aktuelles

Jungendausflug: Raften

Am 15. September um 14 Uhr traf sich die Abteilungsjugend fast geschlossen zu einem gemeinsamen Raft-Ausflug auf der Ill. Bei bestem Wetter, aber wenig Wasser, wurde zuerst am Stützpunkt alles für die Tour auf der Ill ausgefasst und gepackt. Neoprenanzüge, Schwimmwesten, Helme, Schuhe – eben alles was es im Wildwasser so braucht. Dank der Abteilung Hohenems konnten wir mit einem weiteren Raft alle Jugendlichen gemeinsam die Ill befahren lassen. Nachdem alle ihre Ausrüstung hatten, machten wir uns mit 3 Autos, 2 Guppies und 3 Rafts auf den Weg zum Kraftwerk Hochwuhr in der Illschlucht und begannen mit den Vorbereitungen. Die Rafts und Guppies mussten aufgeblasen werden und die Teilnehmer wurden noch entsprechend geschult, wie man sich im Raft zu verhalten hat, welche Kommandos es gibt. Anschließend galt es die Boote zu Wasser zu bringen und der Spaß konnte beginnen. Jungendausflug: Raften weiterlesen

Rückblick: Landesjugendlager 31.08.-01.09.2019

Am Samstagmorgen ging es um 9:30 Uhr nach einigen Kennenlernspielen vom Stützpunkt in Feldkich in Richtung Bürser Berg los. Auf dem Weg dorthin machten wir einen sehr informativen Abstecher zur Firma Wucher. Wir sahen einen Film über die Geschichte der Firma und besichtigten die Montage- und Wartungshalle, in welcher die Lastenflughelikopter standen. Eine zufällige Hubschrauberlandung und den darauffolgenden Start aus nächster Nähe zu erleben, fanden alle sehr beeindruckend.
Eine gute Stunde später fuhren wir zur Hütte weiter und stärkten uns dort mit einer sehr leckeren Portion Spaghetti Bolognese. Nach dem Essen packten wir unsere Schwimmsachen zusammen und machten uns auf den Weg zum ValBlue, wo wir einige Längen mit der ABC-Ausrüstung (bestehend aus Schnorchel, Taucherbrille und Flossen) schwammen. Rückblick: Landesjugendlager 31.08.-01.09.2019 weiterlesen

Schwimmscheinabnahme für Bewerber bei Polizei und BAfEP

Am vergangenen Samstag absolvierten 15 motivierte Bewerber der Polizei bzw. der BAfEP (Kindergartenpädagogik) die Prüfung zum Fahrtenschwimmer. Wir bieten im Sommer noch einen weiteren Termin im Waldbad an! Meldet euch kurz über das Formular an, um die Bestätigung sofort zu erhalten, oder kommt einfach vorbei!

Termin: 25.08.2019

Ort: Waldbad Feldkirch

Treffpunkt: 17:45 Uhr beim Bademeisterhäuschen

Beginn: 18:00 Uhr

Kosten: EUR 20,-

Die Prüfungen werden in Schwimmkleidung abgenommen (keine Schwimmbrille und kein Neopren).

Um die Prüfungsbestätigungen nach erfolgreicher Prüfung übergeben zu können, bitten wir um die entsprechende Voranmeldung. –>hier Klicken<–

Wir bitten zudem um das Ausfüllen der regulären Schwimmabzeichenanmeldung!. Erfolgt keine Anmeldung über das Formular wird die Bestätigung dann schnellstmöglich im Waldbad hinterlegt und kann selbstständig an der Kasse abgeholt werden.

Prüfungsinhalte:
– 15 min. Dauerschwimmen in beliebigem Stil
– 10m Streckentauchen
– Einmaliges Tieftauchen (ca. 2m) und Heraufholen eines ca. 2,5 kg schweren Gegenstandes
– 50 m Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit
– Kopfsprung aus ca. 1 m Höhe oder beliebiger Sprung aus 3 m Höhe ins Wasser
– Kenntnis der 10 Baderegeln

Basic-Einsatztraining mit Einsatz W2 – Frastanz

Gestern wurde unser monatliches Einsatztraining an der Holzbrücke Frastanz ganz in die Vorbereitung des Fließwasserretterkurses gestellt. Neben Flussquerungen, Wurfsackwerfen, stand auch Abseilen in die Ill auf dem Trainingsplan.
Nach dem Ende der Übung und Einrücken in den Stützpunkt musste natürlich alles gewaschen und für den nächsten Einsatz gerichtet werden. Dieser folgte dann promt 20 Minuten nach dem Einrücken in den Stützpunkt. Somit verließ das Fahrzeug Oberland wenige Sekunden nach der Pagermeldung den Stützpunkt und auch das Fahrzeug Feldkirch/Frastanz rückte, nach Aufrüstung von Seilmaterial, ebenfalls binnen Minuten zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich dann schnell heraus, dass dies nur ein technischer Einsatz für die Feuerwehr ist, denn Wasser war in dem Bach kaum mehr vorhanden.
Somit konnten wir recht rasch wieder in den Stützpunkt einrücken und die Restarbeiten nach der Übung abschließen.

Abnahme des Fahrtenschwimmers für Polizeianwärter

Die Österreichische Wasserrettung veranstaltet für angehende PolizeischülerInnen eine geschlossene Schwimmscheinabnahme für den Fahrtenschwimmer.

Termine: 03.08.2019 und 25.08.2019

Ort: Waldbad Feldkirch

Treffpunkt: 17:45 Uhr beim Bademeisterhäuschen

Beginn: 18:00 Uhr

Kosten: EUR 20,-

Die Prüfungen werden in Schwimmkleidung abgenommen (keine Schwimmbrille und kein Neopren).

Um die Prüfungsbestätigungen nach erfolgreicher Prüfung übergeben zu können, bitten wir um die entsprechende Voranmeldung. –>hier Klicken<–

Falls dies auch welchen Gründen auch immer nicht möglich ist, bitten wir um das Ausfüllen der regulären Schwimmabzeichenanmeldung! Die Bestätigung wird dann schnellstmöglich im Waldbad hinterlegt und kann selbstständig an der Kasse abgeholt werden.

Prüfungsinhalte:
– 15 min. Dauerschwimmen in beliebigem Stil
– 10m Streckentauchen
– Einmaliges Tieftauchen (ca. 2m) und Heraufholen eines ca. 2,5 kg schweren Gegenstandes
– 50 m Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit
– Kopfsprung aus ca. 1 m Höhe oder beliebiger Sprung aus 3 m Höhe ins Wasser
– Kenntnis der 10 Baderegeln

Landesweiter Rettungsschwimmkurs

Heute um 18:00 Uhr startet in vielen Freibädern in Vorarlberg der landesweite Rettungsschwimmkurs der Österreichischen Wasserrettung. Von uns wird dieser Kurs wieder im Waldbad Feldkirch angeboten und wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer. Es ist zu diesem Kurs keine Anmeldung erforderlich – komm einfach vorbei! Die Folgetermine werden dann gemeinsam definiert, dass auch jeder die Ausbildung erfolgreich abschließen kann.

Wie wichtig es ist, im Notfall beherzt und richtig einzugreifen, zeigte sich erst wieder gestern Abend im Walgaubad.

Abschrift des Artikels von VOL.at (vom 24.06.2019 05:28):
Vorarlberg: Dreijährige treibt leblos in Freibad

Ein dreijähriges Mädchen hatte im Kinderbereich des Schwimmbeckens das Bewusstsein verloren. Als ein Badegast den leblos treibenden Körper bemerkte, hob er das Kind aus dem Wasser. Das Bademeisterteam habe das Mädchen dann erfolgreich reanimiert, berichtete die Landespolizeidirektion Vorarlberg.

Die Dreijährige wurde in der Folge mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht. Das Kind war in Begleitung ihrer Mutter und Geschwister sowie von Bekannten im Walgaubad gewesen. Es hatte sich gegen 18.30 Uhr ohne Aufsicht und Schwimmhilfen in den Kinderbereich des Schwimmbeckens begeben, gelangte dann aber in einen Bereich, in dem es nicht mehr stehen konnte. Zunächst versuchte sie durch Armbewegungen an der Wasseroberfläche zu bleiben, doch sei ihr die Kraft ausgegangen und habe dann das Bewusstsein verloren.