Schwimmlehrer Ausbildung 2018

In diesem Jahr findet wieder eine ÖWR-Schwimmlehrer Ausbildung statt. Unter der Leitung von Wolfgang Schönberger und Rolanda Gasser lernen auch drei Mitglieder unserer Abteilung, was es so braucht, um Kindern, Erwachsenen, körperlich- oder geistig eingeschränkten Personen das Schwimmen zu lehren. Das Seminar ist sehr zeitintensiv, aber das erste Feedback der Teilnehmer ist extrem positiv! Die Lehrkräfte machen einen hervorragenden Job und wir hoffen, dass unsere Teilnehmer im Jänner die entsprechende Urkunde in Händen halten können!

Wir wünschen viel Erfolg – es warten noch 2 Schwimmbadeinheiten und 3 Theorieblöcke auf die Teilnehmer. Bisher absolviert wurde die Überprüfung des Retterscheins, zwei Theorieblöcke und am heutigen Nachmittag noch eine Einheit im Bereich Stilschwimmen und Wassergewöhnung. Mit viel Spaß, Spiel und Freude sind alle Teilnehmer aktiv in den Kurs einbezogen.

Wer sich für den nächsten Kurs anmelden möchte: Meldet euch bitte bei unserem Ausbildungsteam – es müssen zwei Schwimmkurse abgehalten werden, 1x als Helfer und 1x als Leiter, Retterschein, Schnorchelschein 2 und ein gültiger Erste Hilfe Status müssen entsprechend erfüllt sein. Wir freuen uns über jede helfende Hand, damit wir unsere Warteliste reduzieren können.

Typhonwarnung – Übung der Vorarlberger Illwerke AG

Die Typhonwarnanlagen der Vorarlberg Illwerke AG im Bezirk Bludenz werden am Freitag 23.11.2018 um 15:00 Uhr probeweise in Betrieb genommen.

Dies betrifft die Warnkette
I – Montafon
II – Brandnertal und
III – Ill / Walgau

Beim Probealarm werden acht 10-Sekunden-Signale in Abständen von fünf Sekunden ertönen. Das gesamte Warnsignal dauert 4 x 2 Minuten mit dazwischenliegenden Pausen von je einer Minute, sodass die Gesamtdauer des Probealarms 11 Minuten beträgt.

Typhone sind akustische Warngeräte, die starke schiffssirenenartige Schalltöne erzeugen. Sie alarmieren die Bevölkerung bei einer drohenden Flutwellenkatastrophe.

 

Zivilschutz-Probealarm

Am Samstag, den 06. Oktober zwischen 12:00 und 12:45 Uhr heulen österreichweit die Sirenen! Mit mehr als 8.000 Sirenen sowie über KATWARN Österreich/Austria kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden. Um Sie mit diesen Signalen vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres mit den Ämtern der Landesregierungen ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.

Bedeutung der Signale

Sirenenprobe – 15 Sekunden

Zivilschutz-Probealarm weiterlesen

Rückblick auf die Vereinsmesse

Zwei intensive Tage auf der Vereinsmesse Feldkirch liegen hinter uns und das Resüme kann wohl kaum positiver ausfallen. Viele Interessierte nutzten die Möglichkeit, sich bei bestem Wetter, über die Wasserrettung zu informieren. In zwei Einsatzübungen konnten wir uns vor vielen Zuschauern präsentieren und die perfekte Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, dem Roten Kreuz und dem Arbeiter Sameriterbund im selben Zug weiter ausbauen. Auch wenn der Übungsaufbau simpel, und der Wasserstand der Ill niedrig waren, wurde unsere Einsatzmannschaft gefordert, den Patienten bestmöglich zu versorgen, den Patienten schonend umzulagern und die Sicherheit am Wasser nie aus dem Auge zu lassen.  Rückblick auf die Vereinsmesse weiterlesen

Vereinsmesse – Tag 1

Der erste Tag der Vereinsmesse neigt sich schonwieder dem Ende zu. Wir durften bereits heute viel spannende Gespräche führen, ale Bekannte begrüßen und vielleicht auch das ein oder andere neue Gesicht! Viele Flyer wurden verteilt, Baderegelenten bemalt und als Highlight unsere Rettungsübung mit der Beteiligung von der Feuerwehr und dem Samariterbund abgehalten. Einige Bilder haben wir für euch online gestellt, aber es gibt auch morgen um 14:00 Uhr nochmals die Möglichkeit uns bei der Arbeit zu sehen! Kommt vobei und genießt mit uns die Zeit vor dem Konservatorium! Vereinsmesse – Tag 1 weiterlesen

Vereinsmesse

Das 800 Jahrjubiläum der Stadt Feldkirch ist auch anlass für eine weitere große Vereinmesse im Reichenfeld und auch wir nutzen die Chance uns einem großen Publikum zu präsentieren. Neben unseren Fahrzeugen und Booten, welche am Stützpunkt Oberland stationiert sind, präsentieren wir auch viel Interessantes aus dem Vereinsleben.

Die Ausbildung vom Frühschwimmer bis zum Rettungsschwimmer und darüber hinaus sind die Kernpunkte unserer Arbeit und somit auch Fokus unseres Standes. Für die Kleinsten gibt es Sticker und eine Malstation, für die Großen viel Informationsmaterial und viel persönliche Ansprechpersonen.

Spektakulär wird es auch, aber kommt einfach nachmittags vorbei, Ihr werdet schon sehen, was dann passiert! Bis am Samstag oder Sonntag bei uns am Stand direkt an der Blaulichtmeile am Konservatorium!